Der Fischzucht ist es zu verdanken, dass die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft über 1.000 Teiche umfasst. Foto: djd/Stadt Bautzen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(djd). Die Vorteile des flexiblen Reisens mit Wohnmobil oder Caravan liegen auf der Hand: Jeden Tag kann man spontan entscheiden, ob man sich lieber auf dem Campingplatz entspannt oder direkt vom mobilen Zuhause aus die Umgebung erkundet. Campingstuhl wie Fahrrad gehören deshalb zur Grundausstattung für Wohnmobilisten.

Bautzen - Stadt der Türme

Einen der höchsten Baumwipfelpfade Deutschlands findet man in Scheidegg im Allgäu. Foto: djd/skywalk allgäu
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(djd). Einen Wald kann man nicht nur auf Wanderwegen entdecken - ein Waldspaziergang kann auch mitten durch die Baumkronen führen. Die Rede ist von den sogenannten Baumwipfelpfaden, die in den letzten Jahren an vielen Orten in Deutschland entstanden sind. Aus der Eichhörnchenperspektive in luftiger Höhe ist der Blick ein ganz anderer als auf dem Boden. Einen der höchsten Baumwipfelpfade findet man in Scheidegg im Allgäu.

Wenn im Frühjahr auf Rügen die Rapsfelder leuchtend gelb blühen, ist eine Radtour rund um die Boddengewässer besonders reizvoll. Foto: djd/www.seepark-sellin.de
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(djd). Nicht nur für Radfahrer, die es lieber rollen lassen, statt zu treten, ist die Insel Rügen gut geeignet. Manchmal bläst ein frischer Gegenwind, und die Landschaft ist überraschend hügelig. Wer jedoch Radfahren mit ein bisschen sportlicher Betätigung gleichsetzt, findet auf der größten Insel Deutschlands viele reizvolle Touren. "Auf recht kleinem Raum kann man hier durch unterschiedlichste Landschaften fahren. Nach schattigen Wäldern folgen sonnige Feldwege und immer wieder gibt es schöne Ausblicke aufs Meer", erklärt Michael Thies, Inselkenner und Geschäftsführer der Seepark Sellin Ferienwohnungen. Dabei sei Sellin ein besonders guter Ausgangspunkt für Radtouren, weil von hier aus viele idyllische Touren möglich sind. Weitere Informationen zur Ferienwohnanlage gibt es unter www.seepark-sellin.de.

Für Sportliche geht es zum Jagdschloss Granitz

Auf einer kulinarischen Wanderung kann man die beeindruckende Natur- und Kulturlandschaft im Tal der Loreley kennenlernen und das Beste aus Küche und Keller genießen. Foto: djd/Loreley Touristik e.V.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(djd). Wandern und Wein passen gut zusammen - lässt sich doch so eine Region wie etwa das Weinanbaugebiet Mittelrhein nicht nur erleben, sondern auch "erschmecken". Die zweitkleinste deutsche Weinregion bietet mit dem engen Rheintal und den schroffen Felsen, mit von Burgen gekrönten Rebhängen, mittelalterlichen Städtchen und der berühmten Loreley eine malerische Kulisse. Zahlreiche Wanderwege wie der bekannte Rheinsteig oder der Premiumwanderweg "Loreley Extratour" führen durch die geschichtsträchtige Landschaft. Die Touren verheißen Panoramablicke, spannende Natur- und Kulturdenkmäler und in den vielen sogenannten Straußwirtschaften und Weinstuben entlang der Strecken auch ausreichend Gelegenheit, um den Rebensaft zu kosten.

Den Rheinsteig kulinarisch entdecken

Foto : Ronile_Pixabay Die Basteibrücke

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Patagonien, Island, Sächsische Schweiz: Der Malerweg Elbsandsteingebirge wurde bei einer Umfrage auf Platz 3 der beliebtesten Trips der Welt gewählt. Unter den deutschen Reisezielen erreichte er damit die beste Platzierung.

urla